Logo

Sehenswerte Städte

Zwei Städte am nördlichen Harzrand sind wegen ihrer mittelalterlichen Bausubstanz in das Weltkulturerbe der Unesco aufgenommen worden: Goslar und Quedlinburg.
Goslar verdankt seinen Aufstieg dem Silbererzbergbau, Quedlinburg ist eine alte Handelsstadt. In beiden Stadten können Sie 500 Jahre alte Fachwerkhäuser bestaunen. Goslar bietet zudem noch mit dem 1000 Jahre alten Erzbergwerk Rammelsberg eine besondere Attraktion, in Quedlinburg ist die ebenso alte Stiftskirche besuchenswert.

Kaiserpfalz


"Altenau, dort wo der Pfeffer wächst", ist der Slogan des kleinen Harzortes. Der hier entstandene größte Kräuterpark Deutschlands ist ein Erlebnis für alle Sinne. In Hahnenklee müssen Sie unbedingt die Stabkirche besuchen.
In mehreren Harzorten können Sie auf den Spuren der alten Bergleute in den Berg einfahren und dort mehr über die Arbeit unter Tage erfahren. Wildemann bietet das Museum "19-Lachter-Stollen", Bad Grund den "Knesebeckschacht", in Lautenthal können Sie das Bergbaumuseum "Lautenthals Glück" besuchen und St. Andreasberg hat die "Grube Samson" für Besucher geöffnet. Einen Blick in die Erde hinein können Sie auch in Bad Grund im Höhlenerlebniszentrum werfen.

Hahnenklee